Deutschland, Oberbayern

Reiseprogramm

01.Tag, Anreise Am morgen zeitige Abfahrt mit Zwischenstopp und Mittagspause. Die majestätische Landschaft rund um den Königssee beschert dem Auge auf Schritt und Tritt wunderschöne Eindrücke. Genießen Sie die zauberhafte Landschaft mit Panoramablick von der Terrasse unseres Hotels. Übernachtung mit Frühstück 02.Tag, Königssee und Watzmann Der Königssee - kristallklares Spiegelbild der Berchtesgadener Bergwelt. Steil aufragende Felswände, der fjordähnliche See, Wasserfälle und die dunklen Wälder des Nationalparks Berchtesgaden bilden eine reizvolle Kulisse. Wer liebt sie nicht, die Schifffahrt nach St. Bartholomä, der weltbekannten Wallfahrtskirche, wenn das Echo des Flügelhorns von der Felsenwand hallt? Hoch hinaus kommt man in Königssee mit der Jennerbahn, die viele reizvolle Wanderwege erschließt und einen grandiosen Ausblick eröffnet. Unberührte Wiesen, Waldflächen und Wege, fernab von den Straßen, erwarten Sie. Mit dem Schiff sind wir unterwegs auf dem Königssee. Wir spazieren zum Obersee und besuchen danach die Wallfahrtskirche. Das ehemalige Jagdschloss mit seinem schattigen Biergarten und den typischen Zwiebeltürmen gilt als Wahrzeichen des Sees. Früher wie heute vermittelt das gigantische Felsmassiv des Watzmanns eine majestätische Ausstrahlung, die jeden Besucher immer wieder tief beeindruckt. Wir unternehmen eine Wanderung zur sogenannten Eiskapelle, die eigentlich keine Kapelle ist, sondern ein Platz mit ewigem Schnee und Eis am Fuß der Watzmann-Ostwand. Am Nachmittag haben wir Freizeit in Königssee oder (fakultativ) fahren auf den Jenner. Gemütlich gleiten wir von der Talstation am Königssee hinaus ins gleißende Sonnenlicht, schweben über dunkle Tannen an schroffen Felsen vorbei, hinauf zum 1802 m hohen Plateau - mitten hinein in eine grandiose Gebirgslandschaft. Übernachtung mit Frühstück 03.Tag, Salzburg und das Tennengebirge Wir besuchen zuerst Salzburg mit seinen malerischen Gassen und Gässchen und den zahlreichen Kirchen. Die Landeshauptstadt ist eingebettet in eine traumhafte Gebirgslandschaft. Die Höhepunkte unseres Stadtrundgangs sind unter anderen die barocke Altstadt und der Dom, ein Meisterwerk der barocken Baukunst und Mozarts Geburtshaus. Mitten in der Getreidegasse befindet sich das Haus in dem Wolfgang Amadeus Mozart das Licht der Welt erblickte. Auf dem Rückweg fahren wir durch das Tennengebirge, einer Gebirgsgruppe in den Ostalpen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in dieser Region zählt die mittelalterliche Festung Hohenwerfen. Die stolze Burg thront, von Nord und Süd sehr gut sichtbar, auf einem 113 m hohen Felskegel. Übernachtung mit Frühstück 04.Tag, Chiemsee und das 'Märchenschloss' von König Ludwig Der Chiemsee ist das Herz des östlichen Oberbayern, in geografischer und kultureller Hinsicht unumstrittener Mittelpunkt dieser prächtigen Landschaft. Das Bayerische Meer ist rund 18 km lang und bis zu 14 km breit. Im 8. Jh. gründeten Mönche und Nonnen Klöster auf den Inseln - daher die Namen Herren- und Fraueninsel; die dritte im Bunde, die Krautinsel, diente der Nahrungsversorgung. Wir befahren einen Teil der abwechslungsreichen Uferlandschaften mit Buchten und Malerwinkeln Moorgebieten und Moränenhügeln auf dem Chiemsee-Rundweg und unternehmen eine Chiemsee-Rundfahrt mit dem Schiff. Sie haben auch die Möglichkeit, die Herreninsel und das Schloss Herrenchiemsee zu besuchen. Übernachtung mit Frühstück 05.Tag, Berchtesgadener Land Saftige Wiesen vor schneebedeckten Bergen, blumenstrotzende Bauerngärten. Links erhebt sich ein Zwiebelturm, rechts lockt das Wirtshaus. Das Berchtesgadener Land ist Bühne für Gefühlsregungen extremer Natur. Der Anblick des Watzmanns, wie er sich, einer versteinerten Riesenschere gleich, über den Doppeltürmen der Berchtesgadener Stiftskirche erhebt, kann einem selbst nach Jahren einvernehmlicher Nachbarschaft noch Schauer über den Rücken jagen. Das Berchtesgadener Land ist das Land der Berge und der Wälder, das Land der Steine und des Salzes. Klare Luft, wunderlich frei stehende Tafelberge, jäh abfallende Felswände und waldreiche Täler schaffen auch heute noch eine extrem aufregende Szenerie. Wild, stark und dunkel erscheint die einzigartige Landschaft. Wir fahren als erstes nach Unterau, wo Sie eine der ältesten Enzianbrennereien Deutschlands besichtigen. Anschließend unternehmen wir einen gemütlichen Spaziergang durch den Ort Ramsau zum märchenhaften Zauberwald und zum Hintersee. Am Nachmittag geht es über die Deutsche Alpenstraße zum Gletscherblick, danach über das Schwarzbachtal, vorbei am Thumsee und nach Bad Reichenhall. In Piding auf der Neublichler Alm, genießen wir den schönsten Aussichtspunkt über das Salzburger Land. Übernachtung mit Frühstück 06.Tag, Erholung am Königssee oder Almbachklamm Genießen Sie Ruhe und Entspannung am Königssee. Alternativ bieten wir Ihnen einen Besuch der Almbachklamm mit den letzten 3 Kugelmühlen an. Es handelt sich um hölzerne Mühlen, von denen nur der Unterteil aus Stein gefertigt ist. Diese Mühlen stehen in dem Bach, der von der Almbachklamm kommt und werden vom Wasser gedreht. Man nimmt relativ runde Steine aus rotem, weißem und schwarzem Marmor vom Untersberg, legt diese Steine in die Mühle, schließt sie mit dem hölzernen Deckel und nun werden die Mühlen von dem Wasser derart gedreht, dass das Wasser auf der einen Seite in die Mühle hineinfließt, auf der anderen Seite hinaus. Hierdurch entsteht eine schleifende Wirkung auf die Steine, die nach längerer Zeit zu Kugeln geschliffen sind.. Die Kugelmühle Berchtesgaden ist die einzige noch existierende Kugelmühle Europas. Anschließend geht man in die Klamm hinein: rechts und links eines schmalen Pfades stürzen Wasserfälle herab, ein grandioser Anblick. Übernachtung mit Frühstück 07.Tag, Rückreise nach Berlin Nach einem ausgiebigen Frühstück treten wir die Rückreise an. Ankunft abends.

Hier geht es zur

Buchungsanfrage